Home » Bartpflege-Tipps

Bartpflege-Tipps

Hier kannst Du Tipps zur Bartpflege und die richtigen Produkte für Deinen Bart finden.

So pflege ich meinen Bart

  1. Bart waschen. 2-3 mal pro Woche mit
 Bartshampoo, sonst nur mit Wasser
  2. Trocknen lassen. Wenns schneller gehen muss
 lauwarm föhnen und gleichzeitig mit einer
 Bartbürste kämmen. Macht den Bart glatter
  3. Etwa 4-5 Tropfen Bartöl auf einer Handfläche
 verreiben und in die Haut unter dem Bart einmassieren. Verhindert Juckreiz & Schuppen
  4. Erbsengroße Menge Bartbalsam oder Bartpomade gleichmässig im Bart verteilen. Pflegt, glättet und formt den Bart, lässt weniger Haare abstehen

Hier ist noch ein kleines Video dazu: Über Beyer’s Oil

Was ist das richtige Produkt für Deinen Bart?

Wie trocken ist Deine Haut?

Die Haut unter dem Bart ist oft sehr trocken. Deswegen juckt es bei vielen die sich einen Bart wachsen lassen. Bei manchen schuppt die Haut sogar. Mit einer Gesichtscreme kommt man nicht viel weiter da diese nicht durch den Bart durchkommt. Deswegen gehört ein Bartöl zur Basisausstattung. Diese sollte so im Bart verteilt werden, das es möglichst auch auf die Haut kommt. Dadurch bleibt die Haut den Tag über entspannt und juckt nicht mehr.

Wie lang ist Dein Bart?
  • Ein Bartöl macht bereits ab einem 3-Tage-Bart Sinn da es auch die Haut unter dem Bart pflegt und dafür sorgt dass der Bart weniger kratzt. Somit gehört das Bartöl zur Basisausstattung
  • Wenn der Bart etwas länger ist, so ab 2-3 cm fangen die Barthaare oft an in alle möglichen Richtungen zu stehen. Dann hilft es zusätzlich einen Bartbalsam zu verwenden. Der Bartbalsam gibt dem Bart einen leichten Halt und sorgt dafür dass die Barthaare besser anliegen und pflegt den Bart zugleich
  • Wenn der Bart noch länger ist (über 5 cm) und man einen sehr glatten Bart haben will kann man diesen z.B. mit einer Bürste glatt föhnen (nicht zu oft machen, die Hitze ist nicht gut für den Bart). Nach dem glätten kann der Bart dann mit einer sehr festen Bartpomade „fixiert“ werden. Bei der Verwendung von Pomade würde ich keinen Balm parallel und nur etwas Bartöl am Haaransatz verwenden
Wann macht ein Bartshampoo Sinn?

Die Barthaare sind sehr empfindlich und trocknen sehr leicht aus. Deswegen sollte ein längerer Bart immer besonders pflegend gewaschen werden da sonst die Barthaare kaputt gehen. Deswegen sollte der Bart hauptsächlich nur mit Wasser gewaschen werden. Und ab und zu dann mit einem sehr schonenden Shampoo oder einer schonenden Seife. Normales Haarshampoo strapaziert den Bart zu viel. Bei nicht zu fettigen Kopfhaaren kann das Bartshampoo auch gleich für die Kopfhaare benutzt werden. Ich nutze mein Bartshampoo gleich für den ganzen Körper 🙂

Ich freue mich immer riesig, wenn mir jemand über Facebook und Instagram seine Erfahrungen mit meinen Produkten schreibt.